IBC-Behälter

Nur zugelassene und bauartgeprüfte Behälter erfüllen die Voraussetzungen für einen sicheren Transport und eine universelle Anwendung. Deshalb prüfen wir Ihre metallischen IBC’s bis 3.000 l Inhalt als von der BAM (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) zugelassene Inspektionsstelle Typ I nach GGR 02 gemäß Anerkennungsbescheid 16026820. Demnach sind die IBC’s ab dem Datum der ersten Prüfung in einem Rhythmus von 2,5 Jahren wiederkehrenden Prüfungen durch eine Inspektionsstelle Typ I/II zu prüfen.

Nach 5 Jahren sind die Großpackmittel durch Inspektoren oder durch eine Inspektionsstelle Typ I zusätzlich zum Umfang der Inspektion nach 2,5 Jahren einer Innenbesichtigung und Prüfung der Übereinstimmung mit dem Baumuster zu inspizieren.

Die hierfür notwendigen Prüfwerkzeuge, wie kalibriertes Manometer, kalibriertes Wandstärkenmessgerät, Sicherheitsventil-Prüfgerät, Grenzwertgeber-Prüfgerät einschließlich Prüfprotokollen, bringen wir zur Prüfung Ihres IBC’s gerne auch auf Baustellen mit.
Zur Sicherung des Schulungs- und Fortbildungsplanes nach dem neuesten Stand der Technik führen wir gemäß Zulassung mind. alle 2 Jahre die erforderlichen Maßnahmen sowie praktischen Prüfungen durch.

Einzelne Bestandteile eines IBC-Behälters:
Kontakt